Autorin


Veröffentlichungen

red04_next.gif
als Buchautorin

red04_next.gifals Herausgeberin

red04_next.gifin Anthologien
Zeitungen
Sonstiges

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Schreiben ...

... von Geschichten hat mir schon als Kind viel Spaß gemacht. Im Laufe der Jahre wurden andere Dinge wichtiger, doch ist meine Liebe zum Schreiben immer wieder durchgeblitzt, bis ich mich nach einem Fernstudium entschlossen hatte, mich als freie Journalistin bei einer Zeitung zu bewerben. Dort konnte ich viele Jahre wertvolle Erfahrungen im Schreiben sammeln.

Schließlich fand ich den Mut, mich als Autorin an ersten Ausschreibungen mit Lyrik und Kurzgeschichten zu beteiligen und bin nun in zahlreichen Anthologien mit Texten vertreten.

Ein Krimi-Förderpreis hat mich bestärkt, mich weiterhin dem Krimi-Genre zu widmen und so ist 2003 mein erster Kriminalroman erschienen. Seitdem bin ich Mitglied der Mörderischen Schwestern (ehemals: "Sisters in Crime" (SinC/Deutschland).

 Weitere Bücher als Autorin und Herausgeberin sind gefolgt. Ob es noch mehr werden? - Mal sehen...
 

Ich schreibe ...

Romane, Krimis und Kurzgeschichten,
weil ich Leser unterhalten und sie für einige Stunden auf möglichst originelle, witzige und/oder spannende Weise aus den Problemen des Alltags in eine Welt hinausführen möchte, in der es irgendwie ein Happy End gibt oder ein Kriminalfall gelöst werden kann. Bei dieser Art von Texten verwende ich die Kurzform meines Namens: Chris Bienert

Düstere, deprimierende Geschichten möchte ich nicht schreiben, egal wie angesehen diese von der Kritik auch sein mögen. Ich finde, das Leben hält genug Schicksalsschläge bereit, so dass es mir als ein sinnvoller Ausgleich erscheint, Bücher zu lesen (oder zu schreiben), in denen Humor und eine positive Grundstimmung dominieren. Denn trotz aller Probleme hält das Leben auch schöne Stunden bereit, die es sich zu genießen lohnt. Ich halte es da mit Charly Chaplin, der es so formuliert haben soll:
"Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag"

 Lyriktexte und Haikus,
weil ich diese kurze Form der Literatur gern wähle, um zum Nachdenken anzuregen. Manche Texte beinhalten Themen der Zeit, mit denen ich mich kritisch auseinandersetze. Oft schreibe ich auch über das Auf und Ab des Lebens. Da ich in letzter Zeit viel fotografiere, greife ich zunehmend die "kleinen" Schönheiten der Natur auf und fasse sie in kurze Worte.

Kindergeschichten,
weil Kinder mir sehr am Herzen liegen und ich mich als Erzieherin viel mit der kindlichen Welt beschäftigt habe, die so ganz anders ist, als die der Erwachsenen.
 

Startseite

Über mich

Autorin

Foto & Kunst

Termine

Links

Impressum

 sign_attention.gif ©  Alle gezeigten Fotos sind  urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Fotografin kopiert, vervielfältigt, veröffentlicht oder in anderer Form für private oder gewerbliche Zwecke genutzt werden.

 Copyright © 05/2016 Christine Bienert. Alle Rechte vorbehalten